Ein Krimi-Dinner von Christiane Cavazzini

Die Firma „Knopffabrik Hübner“ hat zum diesjährigen Betriebsfest geladen. Es gibt ein Drei-Gänge-Menü ...

Kaum hat man Platz genommen, gehen die Streitigkeiten los. Es geht um Macht, Geld, Liebe und Intrigen. Während Karl-Friedrich sich fast nur noch auf dem Golfplatz vergnügt, statt sich um die Geschäfte zu kümmern, hat Eveline die Macht in der Firma längst an sich gerissen. Und so wird sie von ihrer Schwiegermutter Mechthild auch nur noch "liebevoll" als Raffzahn betitelt. Unterstützt wird Eveline von dem zweiten Geschäftsführer Bertram Kaiser. Aber ist die enge Zusammenarbeit tatsächlich nur geschäftlich? Gabriele Kaiser vermutet dahinter eher eine Liebschaft ihres Mannes mit der jungen Frau Hübner. Andererseits klingt das Angebot von Karl-Friedrich, mit ihr ein paar Stunden auf dem Golfplatz zu verbringen, auch sehr verlockend. Als Mechthild Hübner darüber hinaus scheinbare Ungereimtheiten in der Firma entdeckt haben will, spitzt sich die Lage für alle Beteiligten zu. Eine Konferenz am anderen Tag soll alles klären. Aber vorher geschieht ein Mord. Wer ist das Opfer und wer der Mörder und warum und womit wurde gemordet? 

Das alles wird Kommissarin Alice Schwarzer mit den Antworten auf die drei wichtigsten Indizienfragen klären: „MAN: Motiv, Alibi, Nutzen“.

(https://plausus.de/theaterstuecke/a0949.htm)

Mitwirkende

Kornelia Gies (Seniorchefin Mechthild Hübner)

Constanze Rusack (Chefin Eveline Hübner)

Björn Petersen (Ehemann Karl-Friedrich Hübner)

Christian Andresen (Bertram Kaiser, 2. Geschäftsführer)

Inga Hinrichsen-Pedersen (Gabriele Kaiser, Ehefrau)

Monika Bischoff (Kommissarin Alice Schwarzer)

 

Christel Volquardsen (Souffleuse)

Herbert und Marianne Thomas (Regie)